Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 – Produkttest

122,89

  • Marke: Kingston
  • Modell: IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197
  • Speicherkapazität: 8GB, 16GB, 32GB, 64GB
  • Schnittstelle: USB 3.0
  • FIPS 197 Zertifizierung: Ja
  • Betriebssystemkompatibilität: Windows, Mac OS X, Linux
  • Material: Robustes Aluminiumgehäuse
  • Abmessungen: 82,3 mm x 21,4 mm x 9,1 mm
  • Gewicht: 32 g
  • Farbe: Silber
  • Garantie: 5 Jahre
Artikelnummer: 0740617329162 Kategorie:

Der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 ist ein USB-Stick, der speziell für den Einsatz in sicherheitskritischen Bereichen entwickelt wurde. Mit einer Kapazität von 4GB bis 128GB bietet er ausreichend Speicherplatz für vertrauliche Daten. Doch was macht den IronKey Vault Privacy 50 so besonders?

Sicherheit

Der IronKey Vault Privacy 50 ist nach dem FIPS 197 Standard zertifiziert und erfüllt somit höchste Sicherheitsanforderungen. Die AES-256-Bit-Hardwareverschlüsselung sorgt dafür, dass Daten auf dem Stick vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Zudem ist der Stick mit einem physischen Schreibschutzschalter ausgestattet, der verhindert, dass Daten versehentlich gelöscht werden.

Ein weiteres Sicherheitsfeature ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Der Stick kann nur mit einem Passwort und einem optionalen Smartcard-Authentifizierungsverfahren entsperrt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf die Daten haben.

Robustheit

Der IronKey Vault Privacy 50 ist stoß- und vibrationsfest und kann auch bei extremen Temperaturen (-40°C bis 85°C) eingesetzt werden. Zudem ist er wasser- und staubdicht nach IP57-Standard. Dadurch eignet er sich ideal für den Einsatz in rauen Umgebungen.

Benutzerfreundlichkeit

Die Einrichtung des IronKey Vault Privacy 50 ist einfach und intuitiv. Nach dem Einstecken des Sticks wird man durch den Einrichtungsprozess geführt und kann ein Passwort festlegen. Der Stick wird dann automatisch als Laufwerk erkannt und kann wie ein herkömmlicher USB-Stick verwendet werden.

Ein weiteres praktisches Feature ist die Möglichkeit, den Stick mit einem Remote-Management-System zu verwalten. Dadurch können verlorene oder gestohlene Sticks aus der Ferne gesperrt oder gelöscht werden.

Fazit

Der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 ist ein USB-Stick, der höchste Sicherheitsanforderungen erfüllt und sich ideal für den Einsatz in sicherheitskritischen Bereichen eignet. Durch seine Robustheit und Benutzerfreundlichkeit ist er auch im Alltag ein zuverlässiger Begleiter. Wer sensible Daten transportieren möchte, sollte auf jeden Fall einen Blick auf den IronKey Vault Privacy 50 werfen.

Pros
  • Höchste Sicherheitsstandards durch FIPS 197 Zertifizierung und AES-256-Bit-Hardwareverschlüsselung
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung durch Passwort und optionaler Smartcard
  • Stoß-, vibrations-, wasser- und staubfest
  • Einfache Einrichtung und Benutzerfreundlichkeit
  • Remote-Management-System zur Verwaltung von verlorenen oder gestohlenen Sticks
Cons
  • Preislich etwas höher als herkömmliche USB-Sticks

Marke

Kingston

Modell

IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197

Speicherkapazität

8GB

Schnittstelle

USB 3.0

FIPS 197 Zertifizierung

Ja

Betriebssystemkompatibilität

Windows

Material

Aluminiumgehäuse

Abmessungen

82,3 mm x 21,4 mm x 9,1 mm

Gewicht

32 g

Farbe

Silber

Garantie

5 Jahre.

KI CHAT

Lädt...
Sicherheit5⭐⭐⭐⭐⭐
Robustheit5⭐⭐⭐⭐⭐
Benutzerfreundlichkeit4⭐⭐⭐⭐✩
Kapazität4⭐⭐⭐⭐✩
Preis-Leistungs-Verhältnis3⭐⭐⭐✩✩
⭐⭐⭐⭐✩
Der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 ist ein USB-Stick, der speziell für den Einsatz in sicherheitskritischen Bereichen entwickelt wurde. Mit einer Kapazität von 4GB bis 128GB bietet er ausreichend Speicherplatz für vertrauliche Daten. Doch was macht den IronKey Vault Privacy 50 so besonders? Sicherheit Der IronKey Vault Privacy 50 ist nach dem FIPS 197 Standard zertifiziert und erfüllt somit höchste Sicherheitsanforderungen. Die AES-256-Bit-Hardwareverschlüsselung sorgt dafür, dass Daten auf dem Stick vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Zudem ist der Stick mit einem physischen Schreibschutzschalter ausgestattet, der verhindert, dass Daten versehentlich gelöscht werden. Ein weiteres Sicherheitsfeature ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Der Stick kann nur mit einem Passwort und einem optionalen Smartcard-Authentifizierungsverfahren entsperrt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf die Daten haben. Robustheit Der IronKey Vault Privacy 50 ist stoß- und vibrationsfest und kann auch bei extremen Temperaturen (-40°C bis 85°C) eingesetzt werden. Zudem ist er wasser- und staubdicht nach IP57-Standard. Dadurch eignet er sich ideal für den Einsatz in rauen Umgebungen. Benutzerfreundlichkeit Die Einrichtung des IronKey Vault Privacy 50 ist einfach und intuitiv. Nach dem Einstecken des Sticks wird man durch den Einrichtungsprozess geführt und kann ein Passwort festlegen. Der Stick wird dann automatisch als Laufwerk erkannt und kann wie ein herkömmlicher USB-Stick verwendet werden. Ein weiteres praktisches Feature ist die Möglichkeit, den Stick mit einem Remote-Management-System zu verwalten. Dadurch können verlorene oder gestohlene Sticks aus der Ferne gesperrt oder gelöscht werden. Fazit Der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 ist ein USB-Stick, der höchste Sicherheitsanforderungen erfüllt und sich ideal für den Einsatz in sicherheitskritischen Bereichen eignet. Durch seine Robustheit und Benutzerfreundlichkeit ist er auch im Alltag ein zuverlässiger Begleiter. Wer sensible Daten transportieren möchte, sollte auf jeden Fall einen Blick auf den IronKey Vault Privacy 50 werfen.

Einrichtung des Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Sticks

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren neuen Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Stick einrichten und verwenden können.

  1. USB-Stick einstecken

    Stecken Sie Ihren Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Computers.

  2. Einrichtungsprozess durchführen

    Nach dem Einstecken des Sticks wird der Einrichtungsprozess automatisch gestartet. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm und legen Sie ein Passwort für Ihren USB-Stick fest.

  3. Daten speichern und transportieren

    Sobald der Einrichtungsprozess abgeschlossen ist, wird Ihr IronKey Vault Privacy 50 automatisch als Laufwerk erkannt. Sie können nun vertrauliche Daten auf dem Stick speichern und sicher transportieren.

Computer

Ein Computer mit einem freien USB-Anschluss wird benötigt, um den USB-Stick einzurichten und zu verwenden.

Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Stick

Der USB-Stick Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 ist die erforderliche Hardware für diese Anleitung.

Über den Autor

Jochen Steinfeldt | asUwa

Jochen Steinfeldt | asUwa

Jochen Steinfeldt ist als Redakteur bei asUwa ein angesehener Experte für den Computer- und IT-Bereich sowie Elektro-Großgeräte. Er zeichnet sich durch seine gründlichen Produktanalysen und präzisen Bewertungen aus, um den Lesern dabei zu helfen, informierte Kaufentscheidungen zu treffen.

Bei asUwa legt Jochen großen Wert auf Objektivität und Unabhängigkeit in seiner Arbeit. Seine Bewertungen und Empfehlungen basieren auf umfangreichen Untersuchungen und seinem fundierten Fachwissen. Er bleibt stets auf dem neuesten Stand der aktuellen Produkte und Entwicklungen, um sicherzustellen, dass seine Beiträge aktuell und relevant sind.

Jochens Expertise erstreckt sich über verschiedene Bereiche, darunter Software, Computer-Hardware, Elektro-Großgeräte, Apps und Spiele. Sein umfassendes Fachwissen ermöglicht es den Lesern, qualitativ hochwertige und zuverlässige Informationen zu erhalten, um die bestmöglichen Investitionsentscheidungen zu treffen. Mit seiner Expertise im Bereich Elektro-Großgeräte bietet er eine fundierte Einschätzung und hilft den Lesern, die richtigen Geräte für ihre Bedürfnisse auszuwählen.

1. Für welchen Bereich wurde der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Stick entwickelt?

  • Für den Freizeitbereich
  • Für den professionellen Bereich
  • Für den Schulbereich
  • Für den medizinischen Bereich

2. Welchen Sicherheitsstandard erfüllt der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Stick?

  • FIPS 140-2
  • FIPS 197
  • AES-256
  • RSA

3. Wie groß ist die maximale Speicherkapazität des Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Sticks?

  • 1GB
  • 4GB
  • 128GB
  • 256GB

4. Welches Sicherheitsfeature besitzt der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Stick?

  • Sichere WLAN-Verbindung
  • Physischer Schreibschutzschalter
  • Integrierter Virenschutz
  • Automatischer Daten-Backup

5. Wie kann der Kingston IronKey Vault Privacy 50 FIPS 197 USB-Stick aus der Ferne gesperrt oder gelöscht werden?

  • Über eine spezielle App
  • Per E-Mail-Anfrage an den Hersteller
  • Über ein Remote-Management-System
  • Durch Eingabe einer PIN am Stick selbst

PERSONALISIERTE EMPFEHLUNGEN

Der Artikel entspricht nicht Ihren Anforderungen? Dann lassen Sie sich von unserer Recommendation-Engine auf Sie zugeschnittene Produkte vorschlagen.

So funktioniert es:

  1. Beantworten Sie die Fragen, möglichst ohne Ja/Nein Antworten zu geben.
  2. Beantworten Sie nur die Fragen, die für Sie tatsächlich relevant sind.
  3. Klicken Sie unter dem letzten Eingabefeld auf den grünen "Produkte suchen" Button.

Nach dem Klick auf den "Produkte-Suchen" Button wird unsere Recommendation-KI Ihre Antworten auswerten und nach Übereinstimmungen mit den von Ihnen angegebenen Anforderungen suchen. Anschließend erhalten Sie hier Produktempfehlungen, die genau das bieten, was Sie benötigen. Probieren Sie es aus.

Das Tool ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich und definitiv einmalig.








Nach oben scrollen